Seit vielen Jahr verbindet die Unternehmen bereits eine erfolgreiche Partnerschaft. Im Rahmen des iRobotics - Projektes wurden 17 sensitive KUKA LBR iiwa beim Unternehmensstandort der Infineon in Villach verbaut. MICADO lieferte mit seinem Knowhow in der Programmierung einen entscheidenden Erfolgsfaktor für die Umsetzung dieses Innovationsprojektes.
„Das konstruktive, lösungsorientierte Miteinander aller Beteiligten hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir nun eine ideale Transportlösung für die automatisierte Chip-Produktion haben“, so Martin Moser, Team-Leiter Automatisierung, Infineon Technologies Austria AG
Link zum Artikel - Hier
Bilder ©KUKA
KUKAInfineon.jpg
KUKAInfineon2.jpg